BeSafeOutThere - Sicher nach Hause kommen
Sicher (nachts) alleine ans Ziel. Begleitet von Freunden und/oder Familie.
Jeden Monat, so lange wir Dein Abo* aktiv ist, werden 0,50€ an die Kinderkrebshilfe Mainz e.V. in regelmäßigen Abständen kumuliert gespendet.

Download

Zum Download - Nur für Android erhältlich - Kostenlos

Server-Status (Erreichbarkeit)

Funktionsumfang

Heimwegtelefon von Heimwegtelefon e.V.

Mit diesem kannst Du Dich von ehrenamtlichen Helfern und Helferinnen am Telefon nach Hause begleiten lassen.

Begleitung durch ausgewählte Kontakte

Standardmäßig können Dir alle Personen folgen, welche Deinen Code kennen. Allerdings kannst Du nun auch die Begleitungen einschränken, um so auch für mehr Sicherheit zu sorgen. Füge die Codes Deiner Kontakte zur Liste hinzu, um manuell einzelne Personen zu de-/aktivieren. Hier geht's zur Anleitung.

Der Alarm

Angst oder etwas ist passiert? Löse einen Alarm aus (mit/ohne Ton) und Deine Begleiter*innen wissen Bescheid, dass etwas nicht stimmt.

Erweiterte Alarmaktivierung (Erweitert)

Beim herausziehen des Kopfhörerkabels wird ein Countdown von 10 Sekunden gestartet. Nach Ablauf wird der Alarm ausgelöst. Beim hineinstecken des Kopfhörerkabels oder durch manuelle Deaktivierung, kann der (Vor-)Alarm deaktiviert werden.

Die Karte / Dein Standort

Deine Begleiter*innen erhalten in Echtzeit Deine Standortdaten als Textform und visuell als Karte.

Die Route

Aktuell wird nur das Ziel mit Deinen Begleiter*innen geteilt. Wir bitten um Verständnis!
Du kannst eine Route festlegen, indem Du ein Ziel bestimmst. Den Rest erledigt die App. Dir wird die schnellste Route, die Entfernung und die geschätzte Dauer angezeigt. Die Route kannst Du selbstverständlich auch für Deine Begleiter*innen freigeben.

Wie geht's Dir

Lege Deinen Status fest. Zur Auswahl stehen “Okay”, “Unwohl” und “Angst”, "Hilfe" oder eine persönliche Nachricht.

Positionsänderung

Ändert sich Dein Standort innerhalb 1 Minute nicht, so erhalten Deine Begleiter*innen eine Information. Ein Alarm wird jedoch nicht ausgelöst.

Sturzerkennung

Du bist hingefallen? Die App erkennt es und handelt! Du hast von nun an 30 Sekunden Zeit den Voralarm zu deaktivieren. Wird dieser nicht deaktiviert, so startet der richtige Alarm, welcher dazu führt, dass die Anzeige bei Deinen Begleitern anfängt zu blinken und deren Smartphone vibriert. Hinweis: Auch der Voralarm ist für Deine Begleiter*innen sichtbar.

Nachricht

Verifizierte Personen können auch Dir eine Nachricht senden. Auf diese kannst Du sogar antworten. Weitere Informationen zu Verifizierten Personen findest Du hier.
Du willst Deinen Begleiter*innen etwas mitteilen? Kein Problem! Du kannst eine individuelle Nachricht mit max. 72 Zeichen teilen.

Notfall-SMS

Eine Notfall-SMS mit Deinem Standort (Längen- und Breitengrad, sowie ein Link zu Deinem Standort via GoogleMaps) wird an alle von Dir festgelegten Kontakte gesendet, sobald Du den Alarm auslöst oder einen Notruf absetzt.

Normale-SMS

Du kannst Deine festgelegten Kontakte via SMS benachrichtigen lassen, dass Du den Modus gestartet hast. Die SMS beinhaltet Deinen Code, damit man Dich sofort begleiten kann.

Der Notruf

Über den Notruf-Button kannst Du einen Notruf absetzen. Das Wahlgerät mit der “112” wird geöffnet.

Akkustand & Geschwindigkeit

Dein Akkustand, sowie Deine Geschwindigkeit, werden automatisch an Deine Begleiter*innen übermittelt.

Normaler und erweiterter Modus für Begleitungen

Beim erweiterten Modus empfehlen wir Dir, keine Kopfhörer zu tragen, da akustische Signale abgespielt werden und die Lautstärke automatisch von der App eingestellt wird. In der App weisen wir Dich ebenfalls darauf hin.
Deine Begleiter*innen haben die Möglichkeit zwischen 2 verschiedenen Modi zu wechseln, auch im Nachhinein. Normal = Bei Alarm fängt das Smartphone an zu vibrieren und der Status wird rot blinken. Erweitert = Bei Alarm fängt das Smartphone an zu vibrieren und der Status wird rot blinken. Zusätzlich werden akustische Signale abgespielt, um die Aufmerksamkeit der jeweiligen Begleitung zu erlangen. Die akustischen Signale verschwinden, wenn die Begleitung bestätigt, dass sie anwesend ist.

Sicherheitscheck bei Alarmdeaktivierung

Mit dieser Funktion kannst Du unbefugte Personen daran hindern, dass sie den Alarm deaktivieren. Ist diese Funktion aktiviert, so ist die Angabe einer PIN oder die Verifizierung mittels Fingerabdruck notwendig, damit der Alarm deaktiviert wird. Dies gilt auch für die Beendung des Modus.

Foto-Anforderung

Diese Funktion wurde in der Entwicklung pausiert.
Nur Verifizierte Personen können eine Foto-Anforderung machen. Hast Du diese Funktion aktiviert und die Verifizierte Person sendet eine Anfrage, so macht die App ein Foto mit der Front- und Rückkamera Deines Smartphones und sendet diese ausschließlich an die Verifizierte Person. Damit die Fotos übermittelt werden, muss jedoch einer der folgenden Status aktiv sein: "Keine Positionsänderung seit 3 Minuten", "Hilfe" oder "Alarm ausgelöst". Für die Verifizierten Personen gelten strenge Regelungen, welche sie akzeptieren müssen, damit sie diese Foto-Anforderung stellen können. Die Fotos werden automatisch beim Beenden des Modus gelöscht.

Auto. Audio-Aufnahme

Diese Funktion ist nur in der Premium-Version verfügbar.
Aktivierst Du diese Funktion, so werden ab dem Start des Voralarms 30 Sekunden Audio aufgenommen. Wird der Voralarm nicht deaktiviert und der vollständige Alarm startet, so wird die Audio Deinen Begleiter*innen zur Verfügung gestellt. Die Audio wird nach Beenden des Modus automatisch gelöscht. Eine manuelle Löschung während der Modus aktiviert ist, ist auch möglich.

Positionsänderungen verfolgen

Diese Option ermöglicht den Begleiter*innen jede noch so kleine Positionsänderung zu verfolgen. Die Ansicht wird dann automatisch auf die Position der Person zentriert. Für Personen, welche sich begleiten lassen, steht diese Funktion ebenfalls zur Verfügung.

Verifizierte Personen

Dies ist ein Test-Projekt, mit welchem wir die Hilfe durch Organisationen erleichtern wollen. Ein Start des Projekts ist in naher Zukunft geplant. Alle Vorbereitungen innerhalb der App wurden größtenteils bereits abgeschlossen.
Mit diesem Test-Projekt wollen wir es Organisationen leichter machen. Mit exklusiven Funktionen, welche nur verifizierten Personen zur Verfügung stehen, soll eine schnellere Hilfe angeboten werden können und evtl. bereits vorhandene Mittel ergänzen. Um verifiziert zu werden, muss sich die entsprechende Organisation bei uns melden. Sollten wir die Anfrage annehmen, so haben nun die Mitglieder der Organisation die Möglichkeit eine Anfrage zur Verifizierung zu stellen. Diese Anfrage prüfen wir dann auch Richtigkeit und prüfen zusammen mit der Organisation, ob diese Person für eine Verifizierung berechtigt ist. Ist die Person verifiziert, so stehen exklusive Funktionen zur Verfügung. Zusätzlich wird die Premium-Version kostenlos zur Verfügung gestellt. Dieses gesamte Angebot ist zum aktuellen Zeitpunkt vollständig kostenlos für Organisationen und Vereine. Die Verfügbarkeit, bezüglich des komplett kostenlosen Angebots, richtet sich nach unseren verfügbaren (Server-)Kapazitäten.
Weitere Informationen bezüglich der exklusiven Funktionen teilen wir bereits jetzt auf eine Anfrage an "[email protected]" mit. Bei Interesse kann auch bereits eine Anfrage zur Aufnahme in der App gestellt werden. Wird das Projekt offiziell gestartet, so ist eine Anfrage über ein gesondertes Formular möglich.

Berichte

Du kannst nach jeder Route einen Bericht erstellen und speichern lassen.

Ergänzung

In der Standard-Version kannst Du von maximal 3 Personen gleichzeitig begleitet werden. Für mehr Begleitungen benötigst Du die Premium-Version.

Begleiten

Schutzengel werden

➤ Gebe den Code ein, welchen Du erhalten hast und schon wirst Du zum Schutzengel.
Verfolge den Standort in Echtzeit via GoogleMaps. Der Standort erfolgt auch als Textform. Sehe den Akkustand und die Geschwindigkeit der Person.
Wie geht’s Ihr/ihm? Je nach Status ändert sich die Farbe der Anzeige und ggf. fängt auch Dein Smartphone an zu vibrieren, um Deine Aufmerksamkeit zu erlangen.
Alarm ausgelöst? Keine Sorge, das wirst Du nicht übersehen. Die Anzeige fängt an zu blinken und der Status färbt sich Rot. Dein Smartphone wird zudem anfangen zu vibrieren.
Über die App kannst Du auch direkt einen Notruf absetzen.

Deine Daten

Deine Daten werden verschlüsselt und auch nur für den nötigen Zeitraum gespeichert. Beendest Du den Modus, so werden auch Deine Daten sofort gelöscht und Deine Begleiter*innen können somit auch nicht mehr auf Deine Daten zugreifen. Die Begleitung wird sofort beendet.
Deine Freunde/Familie benötigen Deinen Code, um Dich begleiten zu können. Jede Person die Deinen Code besitzt kann Dich begleiten! Eine Begleitung ist jedoch nur möglich, wenn Du den Modus aktiv hast und “Begleitung durch andere” aktiviert hast. Dies garantiert zusätzliche Sicherheit.
➤ Um den Missbrauch der App vorzubeugen und Deine Daten sicherer zu machen, ist es notwendig, dass Du Dich beim ersten Start einmalig anmeldest. Dies geschieht entweder mit Deinem Google-Konto oder Deiner Telefonnummer. Die Anmeldedaten sind nicht für andere sichtbar.

Einrichtung

Begleitung aktivieren

  1. 1.
    Öffnen die "BeSafeOutThere"-App
  2. 2.
    Klicken unten rechts auf Einstellungen (Button mit dem Zahnrad)
  3. 3.
    Klicke nun auf den Button unten rechts (Zahnrad-Symbol)
  4. 4.
    Aktivere "Begleitung durch andere"
Hinweis: Diese Einstellung kann auch innerhalb des aktivierten Modus geändert werden. Ihre Freunde/Familie kann Dich nur begleiten, wenn diese Option aktiviert ist. Zudem benötigen sie Deinen Code.

Notfall-Kontakte hinterlegen

  1. 1.
    Öffne die "BeSafeOutThere"-App
  2. 2.
    Klicke unten rechts auf Einstellungen (Button mit dem Zahnrad)
  3. 3.
    Klicke jetzt auf "Kontakt hinzufügen" und wähle anschließend den gewünschten Kontakt aus
Damit Deine Notfall-Kontakte benachrichtigt werden können, schaue Dir bitte #notfall-sms an.

Notfall-SMS

  1. 1.
    Klicken Sie in den Einstellungen unten rechts auf den Button mit dem Zahnrad (Einstellungen)
  2. 2.
    Aktivieren Sie nun die gewünschte Funktion. Eine Beschreibung ist ebenfalls vorzufinden.
Hinweis: Diese Einstellungen kann auch innerhalb des aktivierten Modus geändert werden.

Codes hinzufügen / Begleitung durch ausgewählte Kontakte

Diese Codes können auch für die Einschränkung der Begleitungen genutzt werden.
  1. 1.
    Klicken Sie in den Einstellungen auf "Codes hinzufügen"
  2. 2.
    Wählen Sie nun den gewünschten Kontakt aus. Anschließend geben Sie den zugehörigen Code an
  3. 3.
    Klicken Sie nun auf "Liste zu Codes wechseln", wenn noch nicht geschehen
Hinweis: In der Standard-Version der App kann maximal 3 Code hinzugefügt werden. Für mehr Codes ist die Premium Version erforderlich.

Premium-Version

Standard
Premium
Maximal 3 Begleitungen
Aktuell keine Obergrenze der Begleitungen
Maximal 3 speicherbarer Code
Aktuell keine Obergrenze der speicherbaren Code
xxxxx
Auto. Audio-Aufnahme
Die Premium-Version ist für nur 1,99€ (in DEU) oder für 2,99€ (*inkl. Spende) im Monat erhältlich. Jederzeit kündbar. In Österreich und der Schweiz können die Kosten leicht abweichen.

Berechtigungen

Kamera

Die Berechtigung für die Kamera wird von der App benötigt, damit Du die Taschenlampe innerhalb der App de-/aktivieren kannst. Wird diese Berechtigung nicht erteilt, so ist eine Benutzung der Funktion leider nicht möglich.

Kontakte

Die Berechtigung für die Kontakte wird von der App benötigt, damit Du in den Einstellungen Kontakte hinterlegen kannst. Somit kannst Du deine Kontaktliste öffnen und mit einem Klick den gewünschten Kontakt hinterlegen. Dies dient der Benutzerfreundlichkeit. Wird diese Berechtigung nicht erteilt, so ist eine Benutzung der Funktion leider nicht möglich.

Mikrofon

Die Berechtigung für das Mirkofon wird von der App benötigt, damit eine Audio aufgenommen werden kann, wenn Du die Option "Auto. Audio-Aufnahme" aktiviert hast. Weitere Informationen zur "Auto. Audio-Aufnahme" findest Du hier. Wird diese Berechtigung nicht erteilt, so ist eine Benutzung der Funktion leider nicht möglich.

SMS

Die Berechtigung "SMS" wird von der App benötigt, damit im Notfall Deine hinterlegten Kontakte via SMS benachrichtigt werden können. Hierfür muss die Option "Notfall-SMS" aktiviert sein. Die Berechtigung wird zudem auch für die "Normale-SMS" benötigt. Weitere Informationen zur "Notfall-SMS" findest Du hier. Wird diese Berechtigung nicht erteilt, so ist eine Benutzung der Funktion leider nicht möglich.

Speicher

Die Berechtigung "Speicher" wird von der App benötigt, damit bspw. Deine Audio, welche bei der Funktion "Auto. Audio-Aufnahme" erstellt wird, gespeichert werden kann. Wird diese Berechtigung nicht erteilt, so ist eine Benutzung der Funktion leider nicht möglich.

Standort

Die Berechtigung für den Standort wird von der App benötigt, damit Du selbst, sowie Deine Begleiter*innen Deinen Standort einsehen können. Mit dieser Berechtigung ist es zudem möglich, die Option "Positionsänderung" zu aktivieren. Eine Route kann so ebenfalls festgelegt werden. Wird diese Berechtigung nicht erteilt, so ist eine Benutzung der Funktion/App leider nicht möglich.

FAQ

Warum lädt die Karte nicht oder zeigt einen falschen Standort an?

Hierbei handelte es sich um einen Fehler in der App. Dieser wurde in Version 2.4 behoben.
Wenn die Karte nicht lädt und nicht "Karte wird geladen..." angezeigt wird oder der Standort sich ohne jeden Zweifel massiv von dem korrekten Standort unterscheidet, so ist vermutlich ein Fehler beim Anzeigen des Standortes auf der Karte entstanden. Um den Fehler zu beheben klicke einfach auf das 'Aktualisieren'-Symbol (blauer Knopf).

Mit wurde der "Zugriff verweigert" (Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen)

Um die mobile Anwendung nutzen zu dürfen, muss die mobile Anwendung aus einer offiziellen Quelle heruntergeladen werden. Aktuell ist der PlayStore von Google die einzige zugelassene Quelle. Die mobile Anwendung darf nicht auf einem Emulator betrieben oder installiert werden. Auf dem Gerät darf die Funktion Android Debug Bridge (ADB) nicht aktiviert sein. Solche Eigenschaften, sowie weitere Eigenschaften im Bezug auf Sicherheitsbedenken, führen automatisch zum Ausschluss der App. Eine Nutzung ist unzulässig und verboten.
Last modified 6mo ago